Das Spiel der Flammen

Das Spiel der Flammen
Kaminöfen sorgen für wohlige und zugleich umweltfreundliche Wärme. Praktisch sind Modelle, die sich auch als Sitzmöbel nutzen lassen.
23511 detail[1]

Kaminöfen sorgen für wohlige und zugleich umweltfreundliche Wärme. Praktisch sind Modelle, die sich auch als Sitzmöbel nutzen lassen.
Foto: djd/GKT Heiz- & Klimatechnik
Ein sorgt für wohlige und umweltfreundliche Wärme

(djd/pt). Das Spiel lodernder Flammen fasziniert die Menschen seit jeher. Auch heute ist diese Wirkung ungebrochen, und so bildet in vielen Häusern und Wohnungen der Kaminofen den Mittelpunkt des geselligen Zusammenseins, wo man gerne gemütliche Stunden verbringt. In der nasskalten Jahreszeit ist die wohlige, lang anhaltende Wärme eines Kamins besonders gefragt – zumal sich damit so mancher Euro bei den Heizkosten für Öl oder Gas einsparen lässt. Doch nicht jeder Ofen ist für jede Wohnung geeignet.

Heizleistung passend auswählen

So kommt es insbesondere auf die Raumgröße und die damit benötigte Heizleistung an, damit der Ofen nicht überdimensioniert wird. „Vor der Auswahl sollten sich Interessenten stets im Fachhandel informieren und beraten lassen. Auch beim Anschluss und bei der Genehmigung einer Anlage sind viele Feinheiten zu beachten, die man daher besser dem Fachmann überlassen sollte“, empfiehlt Stefan Selbach, Vertriebsleiter beim Kaminofen-Hersteller GKT. Der Fachmann stimmt sich auch mit dem Schornsteinfeger ab und übernimmt alle Formalitäten. Unter www.gkt.biz beispielsweise gibt es Adressen von örtlichen Fachbetrieben.

Beim Design ist alles möglich

In Sachen Design ist heute beim Kaminofen fast alles möglich: Mit einer großen Auswahl an Formen, Farben und Materialien findet sich für jeden Einrichtungsstil heute das passende Modell. Beliebt sind Varianten mit integrierter Sitzmöglichkeit wie beispielsweise der Ofen „2-Burn Sit“. Vielseitig im Raum platzieren lassen sich ovale Öfen wie etwa „Ovum“ – ob in der Ecke, an der geraden oder auch als Blickfang mitten im Raum aufgestellt.

Kacheln haben Vorteile

Bei den Materialien für den Kaminofen stehen Stahlverkleidungen, Speckstein oder Kacheln in verschiedensten Farben zur Wahl. Die keramische Ofenhülle bietet dabei einen besonderen Vorteil. „Die Kacheln speichern die Wärme des Feuers lange Zeit in ihrem Inneren und geben diese noch über viele Stunden als wohltuende Wärmestrahlung an die Umgebung ab. Die farbliche Gestaltung ist hierbei aber nicht von der Laune der Natur abhängig“, erläutert Stefan Selbach. Alle Öfen haben gemeinsam, dass sie eine angenehme und zugleich umweltfreundliche Wärme im Haus schaffen. Da beim Verbrennen lediglich die Kohlendioxidmenge freigesetzt wird, die das Holz zuvor während des Wachstums gespeichert hat, gilt diese traditionelle Heizmethode zudem als klimaneutral.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.