wohnschlau.de

Infos rund um Bauen und Wohnen

Die Küche öffnet sich Bodenbelag mit dem Wohnraum verbinden

Die Küche öffnet sich
Offene Küchengestaltungen lassen sich durch einen einheitlichen keramischen mit dem Wohnraum verbinden.
41238 detail[1]

Vergrößern / Alle Bilder Offene Küchengestaltungen lassen sich durch einen einheitlichen keramischen Bodenbelag mit dem Wohnraum verbinden.
Foto: djd/IV-Jasba
verbinden den Koch-, Wohn- und Essbereich

(djd/pt). Küchen, die Koch oder Köchin hinter verschlossene Türen verbannen, sind heute out. Denn Kochen ist heute für viele wichtiges Familien- und Freizeitritual geworden, das am liebsten gemeinsam zelebriert wird. Während des Kochens in Blick- und Hörkontakt mit der restlichen Familie oder dem Besuch bleiben – das geht besonders gut in Küchen, die sich zum Ess- oder Wohnraum hin öffnen.

In offenen Raumsituationen sorgt ein einheitlicher, durchgängiger Bodenbelag für optische Weite. Mit Keramik lässt sich ein fließender Übergang verwirklichen vom Koch- in den Wohn- und Essbereich und von dort aus sogar auf die Terrasse, die beispielsweise mit einem Glasdach bis weit in den Herbst hinein als Lieblingsessplatz genutzt wird.

Ob cool-urbane XXL-Fliesen in Betongrau, warme mediterrane Naturtöne oder interessante Materialinterpretationen von Naturstein oder -holz: Jede keramische Fliese verzeiht es, wenn beim Kochen oder Essen mal etwas danebengeht. Die robuste und pflegefreundliche Fliese steht für unbeschwerten Wohnkomfort. Zudem sind keramische - und Bodenbeläge wohngesund, weil sie zeitlebens ohne chemische Ausdünstungen sind. Auf der energieeffizienten Fußbodenheizung sind Fliesen, die Wärme hervorragend weiterleiten, der ideale Belag. Die Website www.deutsche-fliese.de gibt viele Anregungen und Ideen zum Einrichten mit Fliesen und bietet eine bundesweite Fachhändler- beziehungsweise Fachverlegersuche.

Kommentare sind geschlossen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung