wohnschlau.de

Infos rund um Bauen und Wohnen

Tief durchatmen in den eigenen vier Wänden

Tief durchatmen in den eigenen vier Wänden
Saubere Sache: Wandputz lässt sich auch mit einem Sprühgerät auftragen.
31235 detail[1]

Saubere Sache: Wandputz lässt sich auch mit einem Sprühgerät auftragen.
Foto: djd/Knauf Bauprodukte
Feuchtigkeitsregulierender Mineralputz beugt schädlichen Schimmelpilzen vor

(djd/pt). Wandschimmel wächst in Innenräumen oft unbemerkt und kann bei den betroffenen Hausbewohnern gefährliche Allergien und Asthma auslösen. In einer Umfrage im Auftrag von Immowelt gaben 17 Prozent der Deutschen ab 18 Jahre an, den gefährlichen Pilz in ihren Wohnräumen zu haben. Oft liegt das an der Wandverkleidung: Alte Tapeten und Farbschichten sind gerade in wenig gelüfteten Räumen ein guter Nährboden für den schwarzen Pilz. Weniger Angriffsfläche für Schimmel und damit ein gesünderes Raumklima bietet dagegen mineralischer Wandputz. Dieser wirkt dem Schimmelbefall an der aktiv entgegen. Unter anderem nimmt er überschüssige Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft auf und gibt sie bei Bedarf wieder ab. So kann sich der Pilz gar nicht erst entfalten.

Einfach zu verarbeiten

Mineralischer Putz ist ein natürliches Produkt, das auch von Do-it-yourself-Anfängern verwendet werden kann. Für sie bietet sich der Griff zu gebrauchsfertigen Lösungen wie dem Easyputz von Knauf an. Der Dekorputz ist im Baumarkt in den Kornstärken 0,5 und 1,0 Millimeter erhältlich. Wichtig ist, alle Zimmerwände und -decken vor dem Auftragen gut zu grundieren und Reste wie alte Farbschichten und lose Tapeten völlig zu beseitigen. Nur so kann der Mineralputz gut haften und seine luftregulierenden Fähigkeiten voll entfalten. Auf www.easyputz.de gibt es weitere Heimwerkertipps und viele Ideen und Inspirationen zur wohngesunden Wandgestaltung.

Keine Abstriche beim Design

Easyputz ist in einem matten Weiß gehalten, das durch den hohen Marmoranteil strahlend und edel wirkt. Er kann aber auch eingefärbt werden. Die sogenannten „Compact Colors“ sind vorportionierte Farbpigmente von je zwei oder sechs Gramm in trendigen Farben wie etwa Muschel, Jade oder Terrakotta und werden je nach gewünschter Farbintensität dem Putz beigemischt. Das Ergebnis ist ein satter und ebenmäßiger Farbton. Die atmungsaktiven Eigenschaften des Mineralputzes werden durch die „Compact Colors“ nicht beeinträchtigt.

Kommentare sind geschlossen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung